Website Optimierung für Fotografen

TEIL 1 Die Prüfung deiner Homepage

Ihr glaubt nicht wie oft ich mit meiner Webseite umgezogen bin und nie war ich so wirklich zufrieden.
Wie wahrscheinlich jeder der seine erste Homepage erstellt war mein erster Provider 1&1. 
Ein Baukastensystem, einfach, grafisch einigermaßen ansprechend wenn damals auch wenig Auswahl.
Man konnte sich ganz einfach sein Design auswählen und dann ging es schon los mit Texte und Fotos.

Naja das ganze wurde mir dann schnell irgendwie optisch zu langweilig und ich wanderte nach WordPress. WOW, die Möglichkeiten waren prima und überhaupt nicht zu vergleichen mit dem Baukastensystem. Nach ich glaube 100 Themewechsel, Neuinstallationen, neuen Texten, hatte ich irgendwie davon auch die Nase voll weil ich ehrlich gesagt eine Reizüberflutung erlebte an Möglichkeiten.
Nach ich glaube 2 Jahre 1&1, 3 Jahren WordPress mit Millionen Arbeitsstunden 😀 wechselte ich dann nach Jimdo…..was soll ich sagen, da kamen die ersten tieferliegenden Berührungen mit ganz wichtigen Sachen, die Websiteoptimierungen. Die ganze Welt spricht von Seo und all so ein Quatsch ;-).
Ihr dürft bis hier nicht vergessen, ich hatte absolut null Plan von dem ganzen.

OK, ich gebe zu, Jimdo ist das gleiche in grün zu 1&1 aber inzwischen gab es bei beiden schon ganz nette Lokale Sucheinträge die man tätigen konnte.. ich meine mich dran zu erinnern das es aber einiges an Zusatzkosten mit sich brachte.

Der Weg zurück nach WordPress

Euch ist schon klar das ihr das so nie machen dürft oder :-)? Die ganzen wechsel und neuen Domains brachten mir nichts an Ranking und co., wie auch es wurden ja immer neue Domains genutzt und die alten gelöscht mit den Umzügen (kann man übrigens mit umziehen ).
Es ging also wieder los, Themes, Plugins, hier eine Seite gelöscht, da eine Seite neu, alles tödlich für deine Ranks uns Sichtbarkeit bei Mr. Google.

Lesen, lesen, lesen und lernen

ja ohne dem geht es nicht, inzwischen weiß ich zwar immer noch so gut wie nichts aber viel mehr wie damals. Somit wird die Websiteoptimierung immer wichtiger und du kommst nicht drum herum was zu tun. Natürlich kannst du auch alles an eine Agentur abgeben wenn du genug Geld hast aber hier kann ich dir sagen solltest du dir deinen Geschäftspartner der deine Seiten macht genau anschauen den in den letzten Jahren habe ich schon einiges gesehen.
Es gibt jede Menge toller Software welche dir die Website Optimierung echt vereinfacht und welche ich da nutze verrate ich hier auch noch weiter unten. 
Ob diese jetzt Super ist oder es da noch bessere gibt, ja gibt es …aber wenn es mit monatlichen Beiträgen ab 100€ los geht um echt coole Software zu nutzen dann bin ich da ehrlich gesagt raus.
Und nicht vergessen, ich mache bestimmt auch heute noch Millionen Fehler, es ist nur mein Weg und Spaß macht es mir auch immer wieder neue Dinge zu lernen.

Um den Beitrag nicht explodieren zu lassen, wird es hier ein paar mehrer Teile zu geben zum Thema Website Optimierung für Fotografen.

In dem nächsten Teil erzähle ich euch wie ich mit viel Hilfe und Büchern inzwischen vorgehe und auch gerade jetzt wo die Zeit es zulässt, diese Webseite weiter optimiere und parallel einen neuen Online-Shop aufbaue.
Also, bleibt am Ball und lernt tolle Programme zum Thema Website Optimierung kennen welche nicht nur für Fotografen sind.

Bis bald…Sven 

Please follow and like us:
error0
Tweet 20
fb-share-icon20